Die Ausrichtung des Wandertages drohte mangels Ausrichter auszufallen. Kurzfristig sprang TV Sonderbach ein und übernahm den Gau-Herbstwandertag des Turngau Bergstraße, zur Freude des Gau-Wanderwartes Walter Spiwak. Er appellierte bereits mehrere Monate vorher an die Vereine des Gaus, diese Veranstaltung zu übernehmen, leider bis dato ohne Erfolg. Durch die spontane Annahme Sonderbachs, musste diese sehr beliebte Veranstaltung nicht ausfallen, was Walter Spiwak im Laufe der Veranstaltung immer wieder erwähnte.

Der gut besuchte und teilnehmerstarke Wandertag erfreut sich großer Beliebtheit bei jung und alt. Dies bewiesen die statistisch erfassten Geburtsjahresmeldungen. Von Grundschul- bis Seniorenalter war alles vertreten. Die ältesten Mitwanderer waren an diesem Tag Hildegard Schweizer (TG Bobstadt) mit knapp 90 Jahren und der 86jährige Franz Trares (TV Sonderbach).

Nach anfänglichem Regen kam im Laufe des Vormittags doch noch die Sonne zum Vorschein, wodurch die Wanderfreunde die hervorragend ausgeschilderten Strecken von 5 und 10 km in vollen Zügen genießen konnten. Auf verschiedenen Streckenabschnitten konnten sich die Teilnehmer an Erfrischungsstationen erlaben und eine kurze Rast machen. Die Natur zeigte sich in ihrer schönsten Farbenvielfältigkeit und lud den Aktiven ein, inne zu halten und auf den im Streckenverlauf angebotenen Ruhebänken Platz zu nehmen.

Um die Mittagszeit liefen die rund 150 Wanderfreunde aus 15 Vereinen entspannt und ausgeglichen im Zielpunkt, dem Dorfgemeinschaftshaus, ein, wo bereits kulinarische Leckerbissen zur Stärkung bereit standen. Auch für Kaffee und Kuchen war bestens gesorgt und ein kleines buntes Unterhaltungsprogramm rundete das Angebot ab. Ob musikalische oder sportliche Vorführungen, für jeden Geschmack wurde etwas geboten. "Enorm in Form" zeigte auf, was man an einem Stehtisch so alles machen kann, die "Super Girls" begeisterten mit einer Boden- und Akrobatikvorführung und die "Line-Dance-Gruppe" bewies mit ihren Tanz- und Schrittkombinationen, dass Tanzen richtig viel Spaß machen kann.

Der abschließende Programmpunkt war die Prämierung des teilnehmerstärksten Vereins, wobei der ausrichtende Verein dabei immer außen vor bleibt. Der Gewinner in diesem Jahr ist der TG Bobstadt zusammen mit der SKG Bensheim-Zell. Beide Vereine hatten genau 17 Teilnehmer. Da dieses Phänomen sehr selten vorkommt, war zwar an diesem Tag nur ein Pokal vorort, aber selbstverständlich wird noch für den zweiten Siegerverein ein Pokal nachgereicht. Für alle Vereine gab es Schokolade als kleine Erinnerungsgabe.

Am Ende auch hier wieder der Aufruf: Es wird noch ein Ausrichter für den Gau-Frühjahrswandertag 2018 gesucht. Interessenten können sich bei Wanderwart Walter Spiwak melden, oder beim Turngau Bergstraße direkt.