Da hatten die Wanderfreunde des Turngau Bergstraße richtig Glück mit dem Wetter: Nach anfänglichem Nebel zog der Himmel auf und die Sonne strahlte mit den eifrigen Wanderern im Gorxheimertal um die Wette. Aber nicht nur Zweibeiner erfreuten sich

in der Natur auf den durch den ausrichtenden Verein, TV Gorxheim, ausgewiesenen 5 und 10 km Strecken, auch Vierbeiner durften mit und genossen den ausgiebigen Spatziergang mit den Herrchen und Frauchen.

120 Teilnehmer konnte der TV Gorxheim nach der Wanderung in ihrer Sporthalle begrüßen. Es erwartete sie ein deftiges Mittagessen mit anschließenden Kaffee und Kuchen. Das Buffet war reichlich gefüllt und ließ keinen Kuchenwunsch offen.

Eingebettet in die kulinarische Mittagspause begrüßte Johannes Bessler, stellvertretend für den TV Gorxheim und gleichzeitig auch Vorstandsmitglied des TG Bergstraße, alle Wanderfreunde und ließ es sich nicht nehmen sich nochmals im Namen des Turngau Bergstraße für die Teilnahme an dieser Veranstaltung zu bedanken. Diesen Worten schloß sich nachfolgend Manfred Schweiger an, Vorsitzender des TG Bergstraße, und rief nochmals in Erinnerung, dass das alljährlich stattfindende Bergsträßer Turnfest auch den Wanderern eine Plattform bietet, um an gemeinsamen Wanderungen telzunehmen. Es ist schön zu sehen, dass sich die Wanderfreunde den Turnern zugehörig fühlen und für die Turner ist es eine Ehre gemeinsame Veranstaltungen zu besuchen und aktiv daran teilzunehmen. Freuen würde sich der TG Bergstraße, wenn sich im Jahr 2015 die Wanderer entschließen könnten, sich an den angebotenen Strecken des Bergsträßer Turnfestes zu beteiligen. TV Fürth wird der Ausrichter in nächsten Jahr sein und allen Wandersleut die Möglichkeit geben, rund um Fürth auf kürzerer oder auch längerer Stecke unterwegs zu sein.

Abschließend der Begrüßungsreden zeigten die jungen Turner und Turnerinnen des TV Gorxheim eine temporeiche und vielfältige Sportvorführung an den Geräten Spannbarren, Barren und Trampolin. Hier zeigten die Jugendlichen hervorragende Turn- und spektakuläre Flugelemente und sorgten damit für gute Unterhaltung.

Der Höhepunkt des Gau-Wandertages ist natürlich die ersehnte Siegerehrung des teilnehmerstärksten Vereins. Überreichen durfte Manfred Schweiger den Pokal an die SKG Bensheim-Zell, die mit 22 Wanderern die größte Teilnehmergruppe stellte. Zweiter wurde der TV Ober-Laudenbach mit 21 und dritter TV Heppenheim mit 20 Teilnehmern. Insgesamt beteiligten sich 10 Vereine an dieser Wander-Veranstaltung, die alle mit einem Erinnerungspäsent bedacht wurden. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto fand der Gau-Wandertag seinen Ausklang nach einer gelungenen Veranstaltung.