Das größte sportliche Event des Turngau Bergstraße ist das Bergsträßer Turnfestwochenende. Turnusgemäß findet es zwei Tage lang vor den Sommerferien statt. Im letzten Jahr mußte es

durch das in der Region stattfindende IDTF ausfallen. In diesem Jahr wurde es durch den TV Bürstadt ausgerichtet, der bereits mehrfache Erfahrung mit der Ausrichtung dieses Großevents hat. Dies zeigte sich sowohl in der Vorbereitungsphase, als auch in der Durchführung. Alles war gut durchdacht, geplant und abgelaufen. Es war ein gelungenes Sportfest.

Das im Freien stattfindende Fest, eröffnet durch Vorstandsmitglieder des TG Bergstraße und dem Vereinsvorsitzenden des TV Bürstadt, mußte wetterbedingt die Ballsportler in nahegelegene EKS-Sporthallen verlagern, um einen reibungslosen Ablauf des Programms gewährleisten zu können. Durch die daraus resultierenden Zeitverzögerung, musste der Start um rund 30 min. später als geplant angesetzt werden. Das tat der Motivation und dem Spieltrieb keinerlei Abbruch.

Völkerball wurde als Mitmachangebot neben Slackline, Kletterwand, Wandern und Nordic Walking angeboten. Die mit angereisten Freunde und Familien der Aktiven sowie Zuschauer vorort konnten sich über ein vielfältiges buntes Nachmittagsshowprogramm durch den Ausrichter in der Wasserwerkhalle erfreuen. Die Stimmung war enorm gut und alle Showgruppen, von Breakdance, Bodenturnen, Akrobatik, Trampolin, Tanz, Ropeskipping bishin zu einer Airtrack-Vorführung, zeigten ein wunderbar vielfältiges Programm mit vielen hochqualifizierten Leistungselementen. Die Zuschauer würdigten die Leistungen der Akteure, die generationsübergreifend alle Altersstrukturen abdeckten, mit lang anhaltenden Applaus.

Den Abschluß des Bergsträßer Turnfestes machte wie immer die Siegerehrung. Da dieser Sporttag aber hauptsächlich wettkampffreien Charakter hat, wurde nur der Sieger des Volleyballturniers ermittelt und mit einem Pokal geehrt. Hierüber durfte sich die Hobbymannschaft der TVgg Lorsch freuen. Die junge Mannschaft, die aus Turnern im Alter von 18 bis 24 besteht, hat sich der Herausforderung des Turniers gestellt und gewonnen. Eine Befragen des Teams zeigte, dass der Spaßfaktor groß war und die Freude an der nächsten Teilnahme in 2015 bereits fester Bestandteil in ihrer Planung ist. So war auch der Gesamttenor bei allen Aktiven: Spiel, Spaß, Spannung und Geselligkeit stand hier im Vordergrund. Auch die Teilnehmer der Showgruppen wurden für ihre dargebotenen Vorführungen mit Urkunden bedacht, vorallem die temporeiche, sprunggewaltige und spektakuläre Vorführung der TSG Bürstadt, die mit einer Großzahl an Sportlern und 3 Trampolinen gleichzeitig begeisterte. Und auch hier zeigte sich eine gruppenübergreifgende Geselligkeit, so wie man es sich immer wieder wünscht.

Die Bannerübergabe des letzten Ausrichters des Bergsträßerturnfestes, die TG Rimbach, mußte wegen Regen im kleineren Rahmen stattfinden. So übergab Günther Friedel stellvertretend für die TG Rimbach traditionsgemäß das Turnfestbanner an den diesjährigen Ausrichter TV Bürstadt.